Wie man bei Amazon verkauft: Der ultimative Leitfaden für neue Amazon-Verkäufer

Wie man bei Amazon verkauft: einfache Schritte

Registrieren Sie sich für ein Amazon-Verkäuferkonto. Wählen Sie eine Verkäuferkategorie, erstellen Sie Ihr Amazon-Verkäuferkonto und richten Sie Ihr Verkäuferprofil ein.
Listen Sie Ihre Produkte auf. Listen Sie Produkte auf, die sich bereits bei Amazon befinden, oder listen Sie neue Produkte auf. Egal ob Sie bei amazon usa bestellen und in Deutschland verkaufen oder anders herum. Verwalten Sie Ihr Inventar. Halten Sie die Lagerbestände auf dem neuesten Stand, um andere Verkäufer zu übertreffen, und überlegen Sie, bestimmte Produkte auf der Grundlage der Nachfrage zu sponsern.
Erfüllen und Versenden von Bestellungen. Entscheiden Sie sich zwischen Verkäufer-Selbstversand oder Erfüllung durch Amazon.
Erhalten Sie Ihre Einnahmen. Amazon zieht Gebühren von Ihrem Gewinn ab und schickt den Saldo auf Ihr Bankkonto.

bei amazon usa bestellen

Wenn Sie ein kleiner Unternehmer sind, der ein einzigartiges Produkt anbietet, sind wir bereit zu wetten, dass Sie den Verkauf bei Amazon in Betracht gezogen haben. Amazon ist ein bewährtes Kraftpaket für den Einzelhandel, und Drittanbieter treiben den Großteil dieses Wachstums voran. Bis Ende 2019 wird erwartet, dass der Umsatz auf dem Amazon-Marktplatz über 70% des Geschäfts des Unternehmens übersteigt.

Zum einen bietet Amazon den Verkäufern ein großes Publikum an potenziellen Kunden. Die großzügige Auswahl an Geschäftsmanagement- und Vertriebsinstrumenten von Amazon macht es Verkäufern auch leicht, weit über das hinauszugehen, was sie allein tun könnten. Und Sie müssen nicht nur materielle Produkte verkaufen, um den unglaublichen Marktplatz von Amazon zu nutzen: Amazon Home Services ermöglicht es B2C-Dienstleistern, sich mit Kunden in ihren Gebieten zu verbinden.

Wenn Sie neugierig geworden sind, den Amazon-Marktplatz zu nutzen, um Ihr kleines Unternehmen zu vergrößern, lesen Sie unsere umfassende, schrittweise Anleitung zum erfolgreichen Verkauf bei Amazon. Wir haben auch Tipps zu Best Practices hinzugefügt, damit Sie sicher sein können, dass Sie das Beste aus dem Amazon-Marktplatz herausholen.

Verkaufen bei Amazon: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Obwohl es ganze Bücher darüber gibt, wie man bei Amazon verkauft, kann der Verkauf Ihrer Produkte auf dem Marktplatz ein ziemlich schneller und einfacher Prozess sein.

Erfolgreiche Amazon-Verkäufer haben national bekannte Markennamen, Einzelverkäufer, die Tausende von Einheiten direkt aus ihren Wohnzimmern vertreiben, und alles dazwischen. Es kommt darauf an, wie Sie den Marktplatz und die verschiedenen Services von Amazon nutzen, um die Bedürfnisse Ihres Kleinunternehmens zu erfüllen.

Unabhängig von ihrer Größe startet jeder neue Amazon-Verkäufer mit den gleichen fünf Schritten. Hier sind die Details dessen, was Sie tun müssen, um mit dem Verkauf bei Amazon zu beginnen.
Verkauf im Amazonasgebiet

Schritt 1: Registrieren Sie sich für ein Amazon Verkäufer-Konto.

Um Ihr Amazon-Verkäuferkonto einzurichten, müssen Sie eine Verkäuferkategorie auswählen, einige Informationen über Ihr Unternehmen angeben und die Verkäuferrichtlinien von Amazon verstehen.
Wählen Sie eine Verkäufer-Kategorie aus

Wenn Sie sich für den Verkauf bei Amazon anmelden, wählen Sie eine von drei verschiedenen Verkaufskategorien, je nach Größe Ihres Unternehmens:

Amazon Individual Seller: Wenn Sie ein sehr kleines Unternehmen besitzen und planen, weniger als 40 Artikel pro Monat zu verkaufen, können Sie sich als Amazon Individual Seller anmelden. Dies kostet Sie nur $0,99 pro Verkauf, plus ein paar andere Transaktionsgebühren.
Amazon Pro Seller: Wenn Sie planen, mehr als 40 einzelne Artikel pro Monat zu verkaufen, müssen Sie sich für ein Pro-Konto anmelden. Amazon berechnet eine Abonnementgebühr von 39,99 $ pro Monat, zuzüglich einiger Transaktionsgebühren für jeden Verkauf.
Amazon-Lieferant: Wenn Sie selbst Produkte herstellen, können Sie diese als Großhändler an Amazon verkaufen. Sie werden sich um Produktlistungen, Erfüllung und Versand kümmern, und wenn sie nicht mehr auf Lager sind, werden sie mehr bei Ihnen bestellen.

Beachten Sie, dass bestimmte Produkte einer Verkaufsgenehmigung bedürfen – und, falls genehmigt, nur Verkäufer mit Pro-Konten sind berechtigt, diese Produkte zu verkaufen. Bevor Sie sich für eine Kontoart entscheiden, lesen Sie die umfassende Liste der Produkte von Amazon, die einer besonderen Genehmigung bedürfen, um zu sehen, ob Sie grünes Licht geben müssen, bevor Sie Verkäufer werden.

Erstellen Sie Ihr Amazon Verkäufer-Konto

Nachdem Sie ausgewählt haben, in welcher Kategorie Sie verkaufen möchten, können Sie Ihr Amazon Seller-Konto einrichten. Um Ihre Kontoeinrichtung abzuschließen, wird Amazon Sie bitten:

Ihr Firmenname: Dies ist der Name, der für Kunden auf dem Amazon Marktplatz sichtbar ist.
Ihr rechtlicher Name und Ihre Adresse: Diese Informationen werden in Ihrem Konto für die Referenz von Amazon gespeichert. Wenn Sie ein registriertes Unternehmen sind oder einen fiktiven Firmennamen/DBA haben, verwenden Sie genau den Namen und die Adresse, unter der Sie registriert sind.
Kontaktinformationen: Amazon verwendet Ihre Kontaktinformationen, um Ihnen Bestellbenachrichtigungen, Garantieantragsbenachrichtigungen sowie Service- und technische Updates zuzusenden. Kunden werden Ihre Kundenkontaktdaten verwenden, um Fragen zu Ihren Bestellungen zu stellen. Die Kontakte für Amazon und Kunden können gleich oder getrennt sein.
Wohin die Produkte „versenden“: Obwohl Ihr Versandpunkt die Versandzeit oder die Kosten für Käufer nicht ändert, werden einige Kunden diese Informationen verwenden, um eine Kaufentscheidung zwischen ähnlichen Angeboten zu treffen.